Entwicklung der ambulanten PalliativeCare Versorgung im Raum Biel

Um das ambulante PalliativeCare Angebot in der Region Biel zu verbessern und weiterzuentwickeln, haben sich die SPITEX Organisationen AareBielersee, Biel-Bienne Regio und Bürglen zusammengeschlossen. Zusammen decken sie ein Einzugsgebiet von rund 105'000 Einwohner ab.

Klientinnen und Klienten sollen ihrem Wunsch entsprechend möglichst schnell vom Spital nach Hause gehen und möglichst lange zu Hause gepflegt werden können.

Die drei SPITEX Organisationen haben je zwei Fachverantwortliche PalliativeCare mit Ausbildung auf Niveau B2  angestellt. Die sechs Fachpersonen treffen sich monatlich unter der Führung einer Projektleiterin (Niveau C) für den Austausch und die Zusammenarbeit in einem Qualitätszirkel.

Im Qualitätszirkel ist ein gemeinsames PalliativeCare Konzept entstanden. Zusätzlich wurden praktische Hilfsmittel gesammelt, bearbeitet, entwickelt und eingeführt.

Beispiele:
·    Anmeldeformular an die Fachverantwortlichen
·    Checkliste Spitalaustritt
·    Checkliste Todesfall
·    Leitfaden Fallbesprechungen / Leitfaden Kollegiale Beratungen
·    Merkblatt AdvanceCare Planning
·    Palliative-Assessment und Betreuungsplan nach SENS
·    Stellenbeschreibung für die Fachverantwortlichen PalliativeCare

Die Fachverantwortlichen arbeiten einerseits direkt für Klientinnen. Sie übernehmen Fallführungen in anspruchsvollen, komplexen, instabilen PalliativeCare Situationen, insbesondere bei neuen Klientinnen nach Spitalaustritten. Andererseits beraten und unterstützen sie ihre Kolleginnen und Kollegen in den Basisteams. 

Die Fachverantwortlichen arbeiteten vernetzt mit Ärzten, Seelsorgern, Therapeuten etc. zusammen. Sie nehmen regelmässig an Netzwerktreffen teil und bilden sich laufend weiter.

Die Mitarbeitenden der Basisteams werden stufengerecht geschult. Alle Mitarbeitenden der drei Organisationen (rund 300 Personen) erhielten eine Einführung in PalliativeCare und Informationen zum Konzept. Zurzeit werden für Tertiär-Mitarbeitende A1 Kurse durchgeführt. Das Kursangebot wird dem Bedarf entsprechend weitergeführt.

Sie haben Fragen? Wir geben gerne nähere Auskünfte:
Nelly Simmen Projektleiterin 
info@palliative-simmen.ch
T. 078 912 77 44

Zurück